Zum Tausch des Rollenhebelventils muss der gesamte Stopper drucklos sein und ein Einschalten durch Dritte darf nicht möglich sein.
 
Das Rollenhebelventil kann vom Betreiber ausgetauscht werden. Folgende Arbeitsschritte sind dabei zu befolgen:
  1. Die pneumatischen Zuleitungen vom Stopper lösen.
  2. Die in Fahrtrichtung rechte Abdeckung abnehmen, sodass guter Zugang zu dem Rollenhebelventil geschaffen ist.
  3. Die zwei Befestigungsschrauben mit einem Innensechskantschlüssel lösen und herausnehmen. (Dabei ist darauf zu achten, dass die Schrauben nicht verloren gehen.)
  4. Die pneumatischen Schläuche jeweils an dem anderen Ende aus dem Anschluss lösen und den Schlauch in dem jeweiligen Anschluss einschieben. (Dabei ist zu prüfen, ob der Schlauch vollständig im Anschluss eingeschoben ist.)
  5. Das neue Rollenhebelventil mit den entnommenen Befestigungsschrauben auf dem dafür vorgesehenen Halter montieren.
  6. Die Schläuche so verlegen, dass sie durch die horizontale Bewegung des Stoppers nicht geknickt werden. Die Längen der Schläuche sind bei Lieferung des Ersatzteils richtig ausgelegt. .

    Stop Unit Replacement roller lever valve

  7. Die Abdeckung wieder in die dafür vorgesehene Vertiefung einsetzen.
  8. Den Stopper pneumatisch anschließen.
  9. Die Funktion des Stoppers testen und gegebenenfalls gemäß der vorgegebenen Einstellanweisung nachstellen. (Normalerweise hat ein Tausch des Rollenhebelventils keinen Einfluss auf die Einstellung.)