LOGO!MAT Walk-On - Serie: Eckumlenkung


corner

Eine herausragender Vorteil des LOGO!MAT Transfersystems ist die einzigartige Kurventechnik, patentiert von KRUPS Fördersysteme GmbH.

Eine LOGO!MAT Eckumlenkung besteht aus zwei geraden Bahnsegmenten, welche im Winkel von 90 Grad zueinander angeordnet sind. Ein speziell geformtes Bogensegment aus Kunststoff wird in die Ecke eingesetzt und lenkt den Werkstückträger [WT], dank dessen spezieller Kontur günstig und lagerichtig, um. Die Lage des WTs ändert sich im Bezug zur Laufrichtung nicht, d. h. vorne bleibt vorne.

Diese Kurventechnik benötigt keine zusätzlichen bewegten oder teuer angesteuerten Bauteile - weder Übersetzer, noch Pneumatik oder andere Mechanik. Die kostenintensive Integration und eine auf-wändige Wartung solcher Bauteile ist also nicht notwendig.

Um eine sichere Umlenkung zu gewährleisten, werden im Kurvenbereich Rollen mit Festantrieb verwendet. Für eine hohe Arbeitssicherheit sind die Rollenzwischenräume abgedeckt, so dass ein Hineinfassen und daraus resultierende Verletzungen nicht möglich sind. Weitere Sicherheitsvorkehrungen minimieren das Verletzungsrisiko, deshalb ist im Notfall keine Schutzumzäunung zum Betrieb der Eckumlenkung nötig.

Dank der speziellen Kurventechnik ist eine einfache Planung der LOGO!MAT Anlagen möglich, da nur gerade Streckensegmente zu einem Gesamtlayout zusammengefügt und mit den passenden Umlenkungskomponenten verbunden werden. Somit sind auch nachträgliche Streckenänderungen, wie z. B. das Hinzufügen weiterer Eckumlenkungen kostengünstig und ohne großen Arbeits- und Kostenaufwand möglich.

Die LOGO!MAT Walk-On Eckumlenkung beinhaltet eine komplette, begehbare Abdeckung, welche den einzigsten Unterschied zur LOGO!MAT L - Serie Eckumlenkung darstellt. Diese Abdeckungen sind in Stahl oder Holz verfügbar.