LOGO!MAT Walk-On - Serie: Weiche & Einmündung


diverter-junctionLOGO!MAT Weichen und LOGO!MAT Einmündungen werden innerhalb der LOGO!MAT Walk-On Rollenbahnen überall dort eingesetzt, wo der Werkstückträger [WT] kostengünstig von einer geraden Bahn in eine andere Förderstrecke ab- oder einbiegen soll. Volle begehbare Abdeckung, aus Stahl oder Holz, sind der einzigste Unterschied zwischen den Komponeten der L- und Walk-On - Serien.

 
 
 

 

LOGO!MAT Walk-On Weiche


Um Abzweigungen auf andere angrenzende Förderstrecken zu ermöglichen, bietet das LOGO!MAT Transfersystem als Standardkomponente eine pneumatisch oder elektrisch angesteuerte Weiche an. Wie bei der Eckumlenkung werden auch bei der Weiche nur gerade Bahnsegmente miteinander verbunden, die in einem Winkel von 90 Grad zueinander angeordnet sind. Ein Einbau der Weiche in eine bestehende Förderstrecke ist deshalb auch nachträglich ohne großen Aufwand kostengünstig möglich.

Der wahlweise pneumatisch oder elektrisch betriebene Weichenarm schwenkt in die Rollenbahn ein und der Werkstückträger [WT] wird dank seiner speziellen Kontur lagerichtig auf die abzweigende Strecke umgelenkt. Falls der WT nicht abbiegen soll, schwenkt der Weichenarm aus der Haupt-Förderstrecke heraus und ermöglicht so eine geradlinige Weiterfahrt des Werkstückträgers. Die Geschwindigkeit und Bewegungskraft des Weichenarms ist einstellbar.

Im Weichenbereich werden fest angetriebene Rollen oder Rollen mit höherer Friktion verwendet, um eine vollständige Umlenkung des WTs in allen Fällen zu gewährleisten. Die Rollenzwischenräume sind zur Sicherheit in diesen Bereichen abgedeckt. Zusätzliche Schutzmaßnahmen sind nur bei speziellen betriebsinternen Vorschriften erforderlich.

LOGO!MAT Walk-On Einmündung


Die Einmündung wird verwendet, um zwei Förderstrecken zu vereinen. Sie ist ein rein passives, mechanisches Bauteil, in dem keine elektrischen oder pneumatischen Antriebe bzw. Komponenten verbaut sind. Der ankommende Werkstückträger schiebt den Einmündungsarm auf oder schließt ihn, sodass der WT lagerichtig umlenkt wird oder gerade aus weiter fährt.

Um eine zuverlässige Umlenkung des WTs zu gewährleisten, werden im Einmündungsbereich fest angetriebene Rollen verwendet. Die Rollen-zwischenräume sind auch hier zur Erhöhung der Sicherheit abgedeckt. Zusätzliche Schutzmaßnahmen sind nur bei speziellen betriebsinternen Vorschriften erforderlich.