Steuerungsintegration


Neben der Mechanik der Transfer- und Kleinfördersysteme bietet KRUPS auch schlüsselfertige Lösungen für alle verfügbaren Förderbandsysteme an. Eine schlüsselfertige Lösung umfasst die vollständige Integration der Steuerung in Hardware, Software, Rohrleitungen und Verkabelungen. 

Die Leistung einer Montagelinie steht in direktem Zusammenhang mit dem Steuerungskonzept und der Softwareoptimierung. Daher wurden unsere Lösungen dahin optimiert, um effizienter und ausfallsicherer zu sein. Bei der Erstentwicklung unseres eigenen Steuerungskonzepts fehlte zur damaligen Zeit noch die passende Hardware, die es ermöglichte, kostengünstige, lokale Steuerungen an den Komponenten zu positionieren. Als Ergebnis entwickelten wir unsere eigene ITB-Steuerungshardware, die wir beliebig an einem unserer Förderbandsysteme platzierten, um von dort aus einzelne Komponenten oder einen ganzen Streckenabschnitt zu kontrollieren bzw. mit anderen Einheiten untereinander kommunizieren zu lassen. 

Als die im Handel verfügbaren SPS Steuerungen aufgerüstet wurden, sahen wir die Möglichkeit gegeben, die bewährten Standard SPS Komponenten mit dem gleichen Lösungskonzept von KRUPS auszustatten und tauschten die eigenen ITB-Einheiten aus. Bei dezentralen Steuerungen können einzelne Komponenten in einem System vorprogrammierte Steuerungen haben, die mit einer Haupt-SPS kommunizieren. Diese Konstruktion reduziert die Arbeitsbelastung der Haupt-SPS und nutzt gleichzeitig unser innovatives und bewährtes Steuerungskonzept.

Durch unser langjähriges Entwicklungsprogramm haben wir zudem die Notwendigkeit erkannt, komplette Fördersysteme für die Industrie zu steuern, die nach einer vereinfachten und kostengünstigen Lösung suchen. Die Komplettsysteme verwenden daher die gleiche SPS, verfügen jedoch bei Bedarf über zusätzliche E / A-Erweiterungsmodule in der gesamten Fertigungslinie und sind zusätzlich auf die jeweils eingesetzte Lösung optimal zugeschnitten.

  • Keine Entwicklungskosten für die Steuerung
  • Keine Kosten für Verschlauchung und Verkabelung
  • Keine Softwareentwicklung
  • Eine Vielzahl an Kommunikationsschnittstellen für externe Maschinen
  • Unbegrenze Möglichkeiten für Erweiterungen oder Umbauten des Transfersystems
  • Optimiertes, fehlerbeseitigtes und offen kodiertes Softwarepacket, inklusive aller Notfallbehebungen und Start-up-Prüfroutinen
  • Effizientes und intelligentes Transportieren der Werkstückträger
  • Energiesparende, technische Komponenten inklusive Motorenabschaltung während aktiver Beförderung

Für weitere detaillierte Informationen über unser dezentrales LOGO!MAT Steuerungskonzept, bitte kontaktieren Sie unser Technisches Vertriebsteam. Lassen Sie sich für Ihr nächstes Projekt beraten - profitieren Sie von der Gesamteinsparung und lernen Sie die großartige Leistung des Gesamtpakets kennen.

logomat e cart controls integration v1 logomat e cart controls integration v2 logomat e cart controls integration v3logomat e cart controls integration v5